13. März 2011

A 49

Das bringt die A 49:


  • der bedeutende Naturraum und die Kulturlandschaft des Schwalmtals werden zerschnitten und unwiederbringlich zerstört
  • das Tal der Schwalm wird für tagtäglich ca. 30.000 im Transitverkehr durch- fahrende PKW und LKW mit einem Dauerlärmteppich belastet
  • die Menschen in Dittershausen, Rommershausen, Frankenhain, Treysa, die direkt an der Trasse leben, werden Tag und Nacht krank machendem Lärm ausgesetzt sein
  • die Menschen in Treysa, Florshain, Wiera, Ziegenhain, Niedergrenzebach und Trutzhain werden durch die erhebliche Zunahme des Verkehrs, den der Autobahnanschluss im Westen Treysas mit sich bringt, dauerhaft Staus, Lärm und Gestank ausgesetzt sein
  • es wird einen immensen Wertverlust der Grundstücke und Immobilien entlang der betroffenen Straßen geben
  • wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge wird der Bestand mittelständischer Betriebe in Schwalmstadt gefährdet, weil die Kaufkraft der Menschen aus unserer Region nach Kassel, Marburg und Giessen abfließen wird
  • das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs, insbesondere der Bahn wird höchst- wahrscheinlich noch mehr ausgedünnt, weil noch mehr Menschen auf das Auto umsteigen

Die A 49 nützt Schwalmstadt nichts!

Der Bau der A 49 zerstört unsere natürliche Umwelt und gefährdet Arbeitsplätze in unserer Region!