06. Mai 2010

Experten gegen Laufzeitverlängerung

Nach einem Bericht der FRANKFURTER RUNDSCHAU machen die Umweltberater der Bundesregierung Front gegen die von Schwarz-Gelb geplante Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke.


Um die Elektrizitätsversorgung wie geplant bis 2050 voll auf Ökostrom umzustellen, sei weder ein verzögerter Atomausstieg noch der Bau neuer Kohlekraftwerke notwendig, argumentiert der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU). Der SRU ist ein Wissenschaftlergremium, das dem Bundesumweltministerium zuarbeitet.

Den Artikel dazu kann man hier lesen.