10. Mai 2008

Für Natur- und Landschaftsschutz

Von der Öffentlichkeit fast unbemerkt findet bei uns seit Jahrzehnten eine dramatische Verringerung der Artenvielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt statt.


Um hier gegen zu steuern, gilt es, die Versiegelung weiterer Flächen zu unterlassen, nicht mehr genutzte Flächen gezielt zu renaturieren, die Zerstückelung noch verbliebener intakter Biotope durch den Bau von immer mehr Straßen zu verhindern.

Ökologische Land- und Forstwirtschaft bedeutet Schutz unserer natürlichen Grundlagen und mehr Artenvielfalt und sollte daher besonders unterstützt werden. So könnte die Stadt beispielsweise bei der Beschaffung bevorzugt auf regionale Produkte aus ökologischer Wirtschaft setzen.