16. Februar 2011

Stromanbieter wechseln!!!

Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger Schwalmstadts davon überzeugen, ihren Strom zukünftig nur noch von solchen Anbietern zu beziehen, die bei der Energieerzeugung auf klimaschädliche Kohle- und Atomkraftwerke verzichten.


Atomausstieg selber machen

Die für den Klimawandel verantwortlichen Änderungen der Strahlungsbilanz werden vorwiegend durch Kohlendioxid verursacht. Dies ist durch alle wissenschaftliche Studien belegt worden.

Die Vorhersage von Klimaforschern, das globale Klima werde sich bis Ende dieses Jahrhunderts um 4,5 Grad oder mehr erwärmen, ist dramatisch, da lediglich eine Erwärmung von maximal zwei Grad als noch beherrschbar gilt.

Weiter schmelzende Polkappen würden die Flutgefahr dramatisch erhöhen. Steigende Meeresspiegel würden weite Landflächen vernichten und 200 Millionen Menschen in die Flucht treiben. Vor allem in Afrika würden sich landwirtschaftliche Nutzflächen in unfruchtbare Trockenzonen verwandeln. 40 Prozent der Tier- und Pflanzenarten könnten vernichtet werden.

Auch für die Weltwirtschaft hätte dies dramatische Folgen.

Führende Klimaforscher sagen, es sei immer noch möglich, die schlimmsten Risiken und Auswirkungen des Klimawandels mit tragbaren Kosten zu vermeiden. Voraussetzung ist, dass jetzt schnell gehandelt wird und möglichst viele Menschen bereit sind, Mitverantwortung für die Zukunft der Erde und der Menschheit zu übernehmen.

Insbesondere Kohlekraftwerke stoßen im Vergleich zu anderen Kraftwerken mehr als doppelt so viel klimaschädliches Kohlendioxid aus. Über die Hälfte der Energie entweicht ungenutzt über die Kühltürme.

Deshalb dürfen nach unserer Ansicht keine neuen Kohlekraftwerke gebaut werden. Es gibt realistische Alternativen zur Stromerzeugung aus Kohle und Atomkraft. Deshalb werben wir für einen Wechsel des Stromanbieters.

Der Wechsel zu einem Anbieter, der auf klimaschädliche Kohle- und Atomkraftwerke verzichte ist einfach!

Weitere gute Informationen findet man hier.