Susanne Salin

43 Jahre, 3 Kinder, Diplom Sozialpädagogin

Schwalmstadt ist für mich ein Ort der Vielfalt. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass dies auch so bleibt und mich wie in der Vergangenheit (wie z.B. beim Kindermusical, bei den Kinderferienspielen, mit meiner Klangwerkstatt) weiterhin für kulturelle Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen einbringen.

In einer Vielzahl von Menschen, die unterschiedliche Denkweisen, Mentalitäten und Erfahrungen in eine Gesellschaft einbringen, ist es mir wichtig, "echte" Begegnungen zu unterstützen. Vordergründig sind dabei die Aspekte von Akzeptanz, Toleranz und Offenheit, um einen wertschätzenden Austausch zu schaffen.

Es ist Zeit, Grenzen anzusprechen! Dabei ist es für mich wichtig, dass die eigenen Grenzen gesehen und benannt werden, so dass im Miteinander respektvolle Räume entstehen können.

Eine im Rückblick wichtige Grenzerfahrung habe ich mit dem Ereignis von Tschernobyl gemacht, weshalb ich mich ganz klar für erneuerbare Energien ausspreche.